Bargeldauszahlung am Point of Sale

Kundengewinnung und -bindung durch zusätzlichen Service

Bieten Sie Ihren Kunden mit der Bargeldauszahlung am Point of Sale (POS) bei Zahlungen mit der girocard (Debitkarte) einen besonderen Service. Jetzt auch für kleine und mittelgroße Händler unkompliziert zu nutzen.

Bargeldauszahlung zwischen 20 und 200 Euro

Durch die Auszahlung von Bargeld bieten Sie einen attraktiven Service, mit dem Sie Kunden binden und auch Neukunden gewinnen können. Ein weiterer Vorteil: Sie verringern Ihre Bargeldbestände und die damit verbundenen Kosten. Eine Pflicht zur Bargeldauszahlung, beispielsweise bei niedrigem Kassenstand besteht nicht. Das Abheben von Bargeld am POS darf nur bei Transaktionen mit der girocard (Debitkarte) und mit Chip und PIN und nicht bei kontaktlosen Transaktionen angeboten werden. Der mit der Auszahlung verbundene Mindestumsatz des Karteninhabers muss 20 Euro betragen. Den maximal möglichen Auszahlungsbetrag legen Sie selbst fest, wobei hier die Obergrenze bei 200 Euro liegt.

Vorteile mit der Bargeldauszahlung für Händler

  • Neue Kunden gewinnen
  • Kunden binden, insbesondere bei Angebot eines breiten Sortiments
  • Bargeldbestände reduzieren
  • Folgekosten für Bargeldentsorgung und ggf. Versicherungsprämien senken

Vorteile der Bargeldauszahlung für Ihre Kunden

  • Mehr Komfort und Zeitersparnis durch One-Stop-Shopping
  • Keine Gebühren für die Bargeldauszahlung